Aktienkurs-First-Sensor
Finanznachrichten
Wir kommunizieren die Entwicklung und die strategische Ausrichtung der First Sensor AG regelmäßig, verlässlich, unverzüglich und offen.

Corporate News

Zurück zu Corporate News

DGAP-News: First Sensor wächst im zweiten Quartal 2018 um 15,6 Prozent

DGAP-News: First Sensor AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
First Sensor wächst im zweiten Quartal 2018 um 15,6 Prozent

13.08.2018 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


First Sensor wächst im zweiten Quartal 2018 um 15,6 Prozent

- Umsatz erreicht im zweiten Quartal 39,9 Mio. Euro neuen Höchstwert

- EBIT-Marge mit 7,5 Prozent im Zielkorridor für das Gesamtjahr

- 102,1 Mio. Euro Auftragsbestand und Book-to-Bill von 1,13 geben weiter Rückenwind

- Vorstand bestätigt Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018

Die First Sensor AG, Entwickler und Hersteller von Standardprodukten und kundenspezifischen Lösungen im Wachstumsmarkt Sensorik, erzielte im zweiten Quartal 2018 einen Umsatz von 39,9 Mio. Euro. Das entspricht einem Wachstum von 15,6 Prozent gegenüber dem Q1 2018 (34,5 Mio. Euro) sowie dem Q2 2017 (34,6 Mio. Euro). Das EBIT erreicht im zweiten Quartal 2018 3,0 Mio. Euro gegenüber 1,1 Mio. Euro im ersten Quartal sowie 1,6 Mio. Euro im Vorjahr. Das entspricht einer EBIT-Marge von 7,5 Prozent. Zum Halbjahr wächst der Umsatz um 7,9 Prozent auf 74,4 Mio. Euro (VJ: 68,9 Mio. Euro), die EBIT-Marge beträgt 5,5 Prozent (VJ: 4,9 Prozent). Mit einem Periodenüberschuss von 2,3 Mio. Euro (VJ: 2,1 Mio. Euro) ergibt sich ein Ergebnis je Aktie von 0,22 Euro (VJ: 0,19 Euro).

"Nachdem wir im ersten Quartal aufgrund einer reduzierten Ausbringung in Zusammenhang mit unserer ERP-Systemeinführung nur einen Umsatz auf Vorjahresniveau generiert haben, konnten wir im zweiten Quartal wie geplant Boden gut machen. Mit 39,9 Mio. Euro haben wir dabei den höchsten bislang in der Unternehmensgeschichte erzielten Quartalsumsatz erreicht", so Dr. Dirk Rothweiler, CEO der First Sensor AG. "Gleichzeitig bilden der hohe Auftragsbestand und die unverändert hohe Nachfrage nach Standardprodukten, Sensorlösungen und Integrated Manufacturing Services aus dem Hause First Sensor eine sehr gute Grundlage für ein erfolgreiches zweites Halbjahr."

"Einhergehend mit dem Umsatzwachstum erreicht auch die EBIT-Marge wieder den Zielkorridor. Dies zeigt, wie wichtig Skalen für unser Geschäft sind und wie richtig unser Weg ist, mit Volumen profitabel zu wachsen", ergänzt CFO Dr. Mathias Gollwitzer. "Für den weiteren Jahresverlauf erwarten wir aus steigenden Umsätzen und Impulsen aus den Effizienzprogrammen eine zunehmende Profitabilität. Wir sind daher zuversichtlich, unsere Umsatz- und Ergebnisziele für das Geschäftsjahr 2018 zu erreichen."

Zielmärkte
Im Zielmarkt Industrial erwirtschaftete First Sensor im ersten Halbjahr 2018 einen Umsatz in Höhe von 37,3 Mio. Euro. Damit lag er 1,2 Mio. Euro über dem Wert des Vorjahreszeitraums (36,1 Mio. Euro). Dies entspricht einem Wachstum von 3,4 Prozent und zeigt, dass die Lieferrückstände aus dem ersten Quartal noch nicht vollständig abgebaut werden konnten. Im Jahresverlauf werden steigende Umsatzbeiträge erwartet. Im Zielmarkt Medical konnte mit einem Umsatz in Höhe von 16,3 Mio. Euro ein Umsatzplus von 3,5 Mio. Euro gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 (12,8 Mio. Euro) erzielt werden. Dies ist vor allem auf Kunden der optischen Diagnostik, für die bildgebende Sensoren aufgebaut werden, sowie durch eine gestiegene Nachfrage nach Standarddrucksensoren der H-Serie für Beatmungsgeräte zurückzuführen. Im Zielmarkt Mobility erreichte der Umsatz im ersten Halbjahr 2018 20,7 Mio. Euro. Das entspricht einem Plus von 0,7 Mio. Euro gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 (20,0 Mio. Euro).

Auftragseingang und Auftragsbestand
Der Auftragseingang liegt zum 30. Juni 2018 bei 83,7 Mio. Euro (VJ: 79,5 Mio. Euro). Die Book-to-Bill-Ratio als wichtiger Wachstumsindikator beträgt zum Stichtag 1,13 (VJ: 1,15). Gleichzeitig hat sich der Auftragsbestand weiter erhöht und liegt bei 102,1 Mio. Euro (VJ: 90,7 Mio. Euro). Auftragsbestand und Auftragseingang bieten gute Chancen für einen dynamischen Geschäftsverlauf in der zweiten Jahreshälfte.

Bilanz und Cashflow
Die Gesellschaft verfügt nach wie vor über eine ausgeglichene Bilanzstruktur. Die Bilanzsumme veränderte sich mit 156,9 Mio. Euro geringfügig um 2,7 Mio. Euro gegenüber 159,6 Mio. Euro zum Stichtag 31.12.2017. Als wesentliche Änderung fällt der Anstieg in der Position der Vorräte auf 27,6 Mio. Euro (31.12.2017: 24,6 Mio. Euro) ins Gewicht, der eine Verbesserung der Lieferfähigkeit bei weiter steigenden Umsätze und Auftragseingängen ermöglicht. Die Erhöhung wurde aus liquiden Mitteln finanziert. Auch die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen stiegen im Zusammenhang mit dem hohen Umsatzniveau um 4,1 Millionen Euro auf 24,9 Mio. Euro gegenüber dem Stichtag 31. Dezember 2017 (20,8 Mio. Euro). Die Nettoverschuldung erhöhte sich um 7,7 Mio. Euro auf 30,5 Mio. Euro. Das Eigenkapital erhöhte sich gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 auf 82,8 Mio. Euro (VJ: 81,9 Mio. Euro), die Eigenkapitalquote beträgt 52,8 Prozent (VJ: 51,8 Prozent).

Das Wachstum der First Sensor-Gruppe spiegelt sich auch im Cashflow wider. Der operative Cashflow beträgt -1,9 Mio. Euro (VJ: 1,8 Mio. Euro), was auf den Anstieg der Vorräte sowie der gestiegenen Forderungen aus Lieferungen und Leistungen zurückzuführen ist, der kurzzeitig eine höhere Liquidität bindet. Im weiteren Jahresverlauf ist mit einem positiven operativen Cashflow zu rechnen. Damit einhergehend wird auch ein verbesserter Free Cashflow erwartet, der sich im ersten Halbjahr 2018 auf -5,8 Mio. Euro (VJ: -3,2 Mio. Euro) beläuft. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit ist im ersten Halbjahr um 1,1 Mio. Euro auf 3,9 Mio. Euro gesunken (VJ: 5,0 Mio. Euro) und wird sich im Gesamtjahr gleichmäßig weiterentwickeln. Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit beträgt -2,4 Mio. Euro (VJ: -1,2 Mio. Euro) und zeigt Regeltilgungen der Darlehensverbindlichkeiten in Höhe von 1,3 Mio. Euro sowie eine Kreditneuaufnahme von 0,9 Mio. Euro im Berichtshalbjahr. Die Abweichung resultiert mit -1,2 Mio. Euro hauptsächlich aus der Dividendenzahlung.

Mitarbeiter
Zum 30. Juni 2018 waren in der First Sensor-Gruppe durchschnittlich 818 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (FTE) beschäftigt gegenüber 782 im ersten Halbjahr 2017. Dies ist auf Neueinstellungen in den Bereichen Produktion und Entwicklung zur Sicherstellung des weiteren Wachstums zurückzuführen. Der Umsatz pro Mitarbeiter hat sich auf 91,0 TEUR (VJ: 88,1 TEUR) verbessert.

Ausblick
Der Geschäftsverlauf der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2018 entsprach nach einem recht verhaltenen Beginn insgesamt den Erwartungen des Vorstands. Zusammen mit der weiterhin positiven Book-to-Bill-Ratio und dem hohen Auftragsbestand, der zum Großteil noch im Verlaufe des zweiten Halbjahres zu Umsatz führen wird, sind die Voraussetzungen gegeben, um das Umsatzziel von 150 bis 160 Mio. Euro für das Gesamtjahr zu erreichen. Mit der weiteren Umsetzung der Effizienzprojekte zum einen und den sich zunehmend als zutreffend erweisenden Geschäftsprognosen zum anderen bestätigt der Vorstand auch das Ziel, eine EBIT-Marge zwischen 7 und 9 Prozent zum Jahresende zu erreichen.

Der Zwischenbericht zum 30.06.2018 steht im Internet im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung: http://www.first-sensor.com/de/investor-relations/finanzpublikationen/quartalsberichte. Die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2018 werden zudem am Montag, den 13. August 2018, um 14:00 Uhr CEST im Rahmen einer Präsentation erläutert: https://webcasts.eqs.com/firstsensor20180813/no-audio

Kennzahlen 1. Halbjahr 2018 auf einen Blick*

in Mio. EUR, sofern nicht anders angegeben, *Rundungsdifferenzen möglich H1 2013 H1 2014 H1 2015 H1 2016 H1 2017 H1 2018
Umsatz 53,4 59,3 67,2 75,9 68,9 74,4
Industrial - 32,8 37,8 35,2 36,1 37,3
Medical - 9,8 10,9 16,3 12,8 16,3
Mobility - 16,6 18,7 24,4 20,0 20,7
EBITDA 6,1 6,8 7,6 10,1 7,8 8,4
EBITDA Marge (%) 11,8 11,1 11,0 13,2 11,3 11,3
EBITA 3,1 3,8 4,2 6,9 4,5 5,2
EBITA Marge (%) 5,9 6,4 6,2 9,0 6,6 7,0
EBIT 3,1 3,8 2,9 5,5 3,4 4,1
EBIT Marge (%) 6,0 6,2 4,3 7,2 4,9 5,5
EBT 0,4 1,3 2,1 4,7 3,0 3,2
EBT Marge (%) 0,7 2,2 3,1 6,2 4,3 4,3
Periodenergebnis 2,4 2,4 1,8 4,2 2,1 2,3
Ergebnis je Aktie (EUR) 0,24 0,23 0,17 0,38 0,19 0,22
             
Operativer Cashflow 7,0 3,6 -7,1 3,6 1,8 -1,9
Free-Cashflow 1,7 1,2 -9,8 1,5 -3,2 -5,8
             
Bilanzsumme 151,8 148,8 149,6 152,9 153,1 156,9
Eigenkapital 70,7 72,0 74,3 75,2 79,4 82,8
Eigenkapitalquote (%) 46,6 48,4 49,7 49,2 51,8 52,8
Nettoverschuldung 37,3 34,6 40,3 32,1 28,0 30,5
Working Capital 28,8 31,3 42,1 39,4 38,8 43,4
             
Auftragseingang 66,3 78,8 78,2 80,2 79,5 83,7
Auftragsbestand 78,8 93,5 98,7 101,2 90,7 102,1
Book-to-Bill-Ratio 1,24 1,33 1,16 1,06 1,15 1,13
             
Mitarbeiter (FTE Periodendurchschnitt) 679 702 764 785 782 818
Umsatz pro Mitarbeiter (TEUR) 78,6 84,5 88,0 96,7 88,1 91,0
             
Aktienanzahl in Tausend, Stichtag 9.940 10.093 10.152 10.171 10.211 10.216
 


Über die First Sensor AG
Im Wachstumsmarkt Sensorik entwickelt und produziert First Sensor Standardprodukte und kundenspezifische Lösungen für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Basierend auf bewährten Technologieplattformen entstehen Produkte vom Chip bis zum komplexen Sensorsystem. Trends wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder die Miniaturisierung der Medizintechnik werden das Wachstum zukünftig überproportional beflügeln. First Sensor wurde 1991 in Berlin gegründet und ist seit 1999 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert [Prime Standard Ι WKN: 720190 Ι ISIN: DE0007201907 Ι SIS]. Weitere Informationen: www.first-sensor.com.

Disclaimer
Aussagen, die sich auf die zukünftige Entwicklung beziehen, basieren auf sorgfältigen Einschätzung zukünftiger Ereignisse. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können von den geplanten Ergebnissen erheblich abweichen, da sie von einer Vielzahl von Markt- und Wirtschaftsfaktoren abhängen, die sich teilweise dem Einfluss des Unternehmens entziehen.



13.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: First Sensor AG
Peter-Behrens-Straße 15
12459 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 63 99 23-760
Fax: +49 (0)30 63 99 23-719
E-Mail: ir@first-sensor.com
Internet: www.first-sensor.com
ISIN: DE0007201907
WKN: 720190
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

713273  13.08.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=713273&application_name=news&site_id=first_sensor
Unternehmen
Die First Sensor AG zählt zu den weltweit führenden Anbietern auf dem Gebiet der Sensorik. In diesem Wachstumsmarkt entwickeln und produzieren wir kundenspezifische Lösungen für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Dabei ist es unser Anspruch, den Herausforderungen der Zukunft mit unseren innovativen Sensorik-Technologien frühzeitig zu begegnen und sie zu lösen.
Investor Relations
Ziel unserer Investor-Relations-Aktivitäten ist es, Ihnen genau die Informationen zur Verfügung zu stellen, die Sie benötigen, um Aktionär der First Sensor AG zu werden oder zu bleiben. Durch Transparenz wollen wir Ihr Vertrauen in unsere Aktie als attraktiver Wachstumswert festigen. Außerdem tragen wir durch den kontinuierlichen und offenen Dialog zur angemessenen Bewertung des Unternehmens bei.
Tailored Solutions
Im Wachstumsmarkt Sensorik entwickelt und produziert First Sensor kundenspezifische Sensoren, Elektronikschaltungen, Baugruppen und komplexe Systeme für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Als Lösungsanbieter stellt das Unternehmen komplette Entwicklungsdienstleistungen vom Konzept und ersten Proof-of-Concept über die Prototypenentwicklung bis zur Serienreife zur Verfügung. First Sensor bietet ein breites Anwendungswissen, modernste Aufbau- und Verbindungstechniken und die Produktion in Reinräumen der ISO-Klassen 8 bis 5.
Kompetenzen
Im Wachstumsmarkt Sensorik entwickelt und produziert First Sensor kundenspezifische Sensoren, Elektronikschaltungen, Baugruppen und komplexe Systeme für die stetig zunehmende Zahl von Anwendungen in den Zielmärkten Industrial, Medical und Mobility. Als Lösungsanbieter stellt das Unternehmen komplette Entwicklungsdienstleistungen vom Konzept und ersten Proof-of-Concept über die Prototypenentwicklung bis zur Serienreife zur Verfügung. First Sensor bietet ein breites Anwendungswissen, modernste Aufbau- und Verbindungstechniken und die Produktion in Reinräumen der ISO-Klassen 8 bis 5.
Karriere
Innovation, Exzellenz, Nähe – das sind unsere Werte, unser Anspruch, unser Antrieb. Weniger ist keine Option. Unsere Sensorlösungen stehen für technische Innovationen und wirtschaftliches Wachstum. Denn sie sind die Basis zur Entwicklung und Nutzung von neuen Technologien in nahezu all unseren Lebensbereichen. Diese Zukunft wollen wir mit Ihnen gemeinsam gestalten.

Suche nach Spezifikationen

In wenigen Schritten schnell und komfortabel zum passenden Produkt.


Suche nach Artikelnummer

Bitte geben Sie die Artikelnummer des gesuchten Produktes ein, z. B. CTE7005GY4 oder 501430.
Um die Anzahl der Treffer zu erhöhen, geben Sie bitte nur einen Teil der Artikelnummer ein, z. B. CTE.


Suche nach Produktnamen